So ersetzen Sie Ihre Kaminscheibe


Unabhängig davon, wie häufig Sie Ihren Holzofen benutzen, müssen Sie früher oder später Ihre
Kaminscheibe ersetzen.
Der Austausch Ihrer Kaminscheibe kann mit hohen Kosten verbunden sein. Wenn Sie die
Scheibe bei einem Fachbetrieb bestellen, können Sie sie selbst austauschen. Diese Möglichkeit
ist günstiger und einfacher, selbst für weniger begabte Handwerker.


Dieses Werkzeug benötigen Sie


Legen Sie für den Austausch folgendes Werkzeug bereit:

  • einen Schlitzschraubenzieher
  • einen Schraubenschlüssel
  • eine Ersatzdichtung falls erforderlich
  • Krichöl (bei verrosteten Schrauben)
  • eine Bürste
  • Schutzhandschuhe
  • eine Schere
  • einen Staubsauger
  • eine Dichtung für das Glas und die Tür, falls Sie diese austauschen möchten
  • eine Glasscheibe

Der Austausch in 6 Schritten

  • Schritt 1: Die Tür aushängen

Öffnen Sie die Tür mit Ihrer Kaminscheibe in einem Winkel von 90° und heben Sie sie vertikal
an, um sie auszuhängen. Legen Sie sie auf eine gerade und saubere Oberfläche mit der
Innenseite nach oben.

  • Schritt 2: Die Scheibe herausnehmen

Damit sich die Schrauben leichter herausdrehen lassen, besprühen Sie sie mit Krichöl und
warten Sie einige Minuten.
Mithilfe Ihres Schraubenschlüssels lösen Sie die Befestigungsschrauben, die Glashalter und die
Dichtungen, um die Scheibe freizulegen.

  • Schritt 3: Den Türrahmen reinigen

Mit einem Schlitzschraubenzieher entfernen Sie die Rückstände vom Klebstoff und der
Dichtung. Nutzen Sie bei diesem Schritt die Gelegenheit, um Ihre Tür mit einer weichen Bürste
zu reinigen.
Wenn die Tür mit der Kaminscheibe verrostete Stellen aufweist, bearbeiten Sie sie mithilfe einer
Metallbürste. Saugen Sie mit Ihrem Staubsauger alle verbliebenen Rückstände auf. Umso
sauberer die Tür ist, desto leichter lässt sich die neue Glasscheibe einsetzen.

  • Schritt 4: Einsetzen der Glasdichtung

Die Glasdichtung sollte jährlich erneuert werden, um zu gewährleisten, dass die Kaminscheibe
dicht und sicher abschließt.
Tipp: Wählen Sie flache Dichtungen, die selbstklebend sind. Dies vereinfacht das Einsetzen.
Setzen Sie die Glasdichtung ein und passen Sie sie der Länge nach an, indem Sie sie mit der
Schere entsprechend zuschneiden.
Achtung: Einige Türen benötigen keine Dichtung im oberen horizontalen Bereich der Scheibe.

  • Schritt 5: Einsetzen der Glasscheibe

Setzen Sie Ihre neue Glasscheibe vorsichtig mittig ein. Drehen Sie die Befestigungsschrauben
vorsichtig wieder fest.
Es ist wichtig, sie nicht zu fest zu ziehen, damit sich das Glas ausdehnen kann. Ein zu fest
verschraubtes Glas wird unter Wärmeeinwirkung und Temperaturschwankungen schneller
springen.

  • Schritt 6: Einhängen der Tür

Hängen Sie die Tür wieder an den Türangeln Ihres Ofens ein. Halten Sie die Tür 24 Stunden
lang geschlossen, bevor Sie ein Feuer anzünden, damit die Dichtungen für eine optimale
Abdichtung trocknen können.

 

Zum Lesen :


Unsere Leistungen